Buchshop


Selbsthilfegruppen Diabetologen Fachbereich BE-Tabelle Buchshop Forum Lexikon Newsletter Termine

Buchtipp: Illustrierte Geschichte der Medizin

Die Illustrierte Geschichte der Medizin von Wolfgang U. Eckart stellt auf 374 Seiten die Entwicklung und Errungenschaften der Gesundheitslehre im Verlauf der Jahrhunderte vor. Rund 325 farbliche Abbildungen sowie zahlreiche Exkurse sorgen für ein kurzweiliges Lesevergnügen und bieten einen fundierten Überblick über die Meilensteine der modernen Medizin.

Buchtipp: Diabetes in Deutschland

Anlässlich des 25 jährigen Bestehens der Deutsches Diabetes Stiftung (DDS) erschien das Sachbuch „Diabetes in Deutschland“. Das Hauptthema des Buches ist die Prävention des Typ 2 Diabetes, einschließlich des metabolisch-vaskulären Syndroms. Die verschiedenen Autoren präsentieren aktuelle Daten zur Epidemiologie des Diabetes sowie wissenschaftliche Erkenntnisse und Ergebnisse zu Folgekrankheiten, welche vor allem Medizinern, Wissenschaftler und Politkern von Nutzem sein sollen. Unterteilt ist das Buch in die zwei Hauptteil „Wissenschaft zur Prävention: Fakten – Zahlen“ und „DiabetesStiftung DDS für Prävention“.

Geri Winkler: „Sieben Welten. Seven Summits“

Fast schon ein bisschen unglaublich, was der Sieben-Welten-Erkunder Geri Winkler, in seinem Reisebuch beschreibt: Sein Weg, den er zu Fuß oder mit dem Fahrrad bewältigt, erstreckt sich durch schlammige, vom Regen durchgeweichte Tropenwälder bis hin zu den höchsten Gipfeln aller Kontinente, von wo aus er die Erdkrümmung bewundert. Das erstaunlichste wird nur beiläufig erwähnt: der Autor ist insulinpflichtiger Diabetiker.

Buchtipp: „Mehr Fett! – Warum wir mehr Fett brauchen, um gesund und schlank zu sein“

Unumstritten ist inzwischen, dass der Mensch für einen gesunden Stoffwechsel Fette zu sich nehmen muss. Gleichzeitig besteht dennoch seit Jahren der verbreitete Glaube: Fett mache fett! In dem Werk „Mehr Fett!“ von Ulrike Gonder und Nicolai Worm, enttarnen der Ernährungswissenschaftler Worm und die Begründerin der LOGI-Methode in Deutschland Gonder diese gemeinverständliche Annahme als Irrglauben. Sie zeigen auf, welchen Nutzen Fett in der richtigen Dosierung für den Organismus hat.

Buchtipp: „Hunger & Lust“

Seit Jahren wird der Markt mit Diättipps, -konzepten und -ratgebern überschwemmt. Längst sind viele Verbraucher übersättigt und haben die Nase voll von schlauen Abnehmtipps. Da kommt die zweite Auflage des ersten Buches zur Kulinarischen Körperintelligenz „Hunger & Lust“ von Uwe Knopp gerade richtig. Mit seinem unterhaltsamen, ironischen Unterton analysiert und debattiert er mehr als 150 wissenschaftliche Studien und kommt zu der rationalen Erkenntnis: „Du isst, was Du bist.“

Hans Laubers „Macht und Magie heimischer Heilpflanzen“- Eine Reise zu den Wurzeln deutscher Heilkunde

Beim Thema „Naturheilkunde“ stößt man häufig auf Methoden aus dem asiatischen Raum. Doch auch Deutschland verfügt auf diesem Gebiet über eine bemerkenswerte und eigenständige, obgleich vergessene medizinische Tradition. Einen Beweis hierfür liefert das neue Buch von Hans Lauber „Macht und Magie heimischer Heilpflanzen“.

Diabetes & Verhalten: Schulungsprogramm für Menschen mit Typ-2-Diabetes, die Insulin spritzen

„DIABETES & VERHALTEN“ stellt auf 103 Seiten ein patientenzentriertes Schulungsprogramm vor, das zum selbstbewussten und aktiven Umgang mit der Krankheit ermutigt. Das Patientenbuch ist insulinpflichtigen Typ-2-Diabetikern gewidmet, die ihre Therapie gemeinsam mit dem behandelnden Arzt steuern wollen.

Buchtipp: Diabetes-Rechtsfragen-Buch: Führerschein, Arbeitsplatz, Versicherungen. Die Ratgeber-Reihe der Zeitschrift Diabetes-Journal 5

Das „Diabetes-Rechtsfragen-Buch“ bietet allen interessierten Diabetikern sowie deren Angehörigen gut verständlich und zusammengefasst auf knapp 200 Seiten alle wichtigen Informationen über die rechtlichen Bereiche wie „Diabetes & Führerschein – Arbeitsplatz oder Versicherungen“. Der Rechtsanwalt Oliver Ebert hat ein Nachschlagewerk herausgebracht, welches die häufigsten rechtlichen Probleme behandelt, mit denen Menschen mit Diabetes im Alltag konfrontiert werden behandelt. Das Diabetes-Rechtsfragen-Buch ist der fünfte Band der Diabetes-Journal-Ratgeber-Reihe und ist erstmalig im Jahr 2008 beim Kirchheim Verlag erschienen.

Buchtipp: So is(s)t Deutschland. Ein Spiegel der Gesellschaft

In „So is(s)t Deutschland“ wird das Ernährungsverhalten der deutschen Gesellschaft genau unter die Lupe genommen. Fragen wie „Wie ernähren sich die Deutschen?“, „Wie kaufen sie ihre Lebensmittel ein?“ oder „Welchen Einfluss hat der strukturelle und demografische Wandel auf das Ernährungs- und Einkaufsverhalten?“ werden in der Nestlé Studie 2009, die als Grundlage des Buches dient, analysiert und beantwortet. Rund 4.000 Deutsche wurden im Zuge der Studie in Tiefeninterviews zu ihrem Ernährungs- und Einkaufsverhalten befragt. Veröffentlicht wurden die Ergebnisse von der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag (dfv) 2009.

Buchtipp: Geschichten von Herrn Fettauge und seinen Freunden

Herr Fettauge ist klein, dick und sehr stark. Er lebt auf der Insel Leckerli und liebt, es sich auf einer Tafel Schokolade in der Sonne gemütlich zu machen. Ebenfalls auf der Insel leben seine beiden Freunde Fräulein Zucker und Herr Ei Weiß. Die drei Freunde halten sich jeweils für außerordentlich wichtig und wollen somit herausfinden, wer der allerwichtigste von ihnen ist. So machen sie sich auf den Weg zu den Menschen. Hier erfahren sie, dass sie allesamt gleichermaßen wichtig sind, jedoch im Überfluss auch sehr gefährlich werden können.

Zoom: 100% 150% 200%

invertieren: abc abc

Impressum | Kontakt | Mediadaten | Haftungsausschluss
Letzte Änderung 01.03.2012